Schrei nach Aufmerksamkeit

In unserer heutigen Gesellschaft ist es doch ständig so, die Leute wollen auffallen, einen Namen haben, erkannt werden. Die Menschen kommen auf immer kuriosere Ideen um sich einen Namen in der Öffentlichkeit zu machen. Heutzutage gibt es aber ja auch genug Möglichkeiten dazu... Youtube, Facebook, Instagram, überall gibt es mehr oder weniger kleine Berühmtheiten. Ich möchte ja garnicht sagen, das es mir nicht anders geht, auch ich besitze einen YouTube Kanal, eine Facebook Seite und Instagram habe ich auch. Aber mir geht es bei diesen Netzwerken nicht um die klickzahl, die likes oder die Abonnenten... Natürlich freut man sich, wenn sich jemand für das interessiert was man tut, aber ich beschäftige mich mit diesen Dingen weil es mir Spaß macht. Ich liebe es Videos zu bearbeiten und Bilder mit von mir verfassten Texten zu posten, ginge es mir darum berühmt zu werden müsste ich mir schon etwas originelleres einfallen lassen, denn wer hat heutzutage kein soziales Netzwerk mehr?
Aber ich verstehe die Menschen nicht die sich meinetwegen eine Facebook Seite erstellen, um möglichst viele likes zu bekommen... Was bringt es denen? Was bringt mir eine hohe Likeanzahl, eine große Reichweite oder viel Aufmerksamkeit auf der Seite, wenn ich eigentlich gar keine Lust dazu habe? Likes sind auch kein Geld. Diese Menschen sehnen sich so sehr nach Anerkennung und Aufmerksamkeit das sie sich verstellen und damit versuchen einen Namen zu bekommen, aber das bringt nichts, immerhin werden ja auch keine Schauspieler berühmt die keine List darauf haben Filme zu drehen...

1 Kommentar 19.10.14 12:23, kommentieren

Werbung


Nächtliche Gedanken

Was hat man nachts besseres zu tun als sich einen Blog zu erstellen um seine Gedanken in schriftform zu bringen... Natürlich könnte ich schlafen, aber diese Gedanken die nur so in meinem Kopf herum schwirren wollen aufgeschrieben und festgehalten werden. Aber was rede ich lange drum herum, ich denke einfach drauf los schreiben tut sich wohl am besten. Eigentlich habe ich diese Gedanken nicht nur jetzt, irgendwo schwirren sie immer in meinem Kopf herum. Einem Menschen vertrauen zu können ist vermutlich die größte Ehre die man ihm geben kann, nur leider ist es so wenigen Menschen auf dieser Welt bewusst. Ich meine, vielleicht irre ich mich, aber wenn so manche Person in meinem Leben, gewusst hätte das Vertrauen eine Ehre ist, egal wer dir vertraut, dann würde ich heute vielleicht nicht hier sitzen und einen Blog schreiben, da ich dann eine stinklangweilige Person wäre die um diese Uhrzeit entweder schlafen würde oder auf irgendeiner Party anzutreffen wäre. Mir geht es um die Frage warum jeder Mensch verlangt und erwartet das man sich vertrauen kann? Wie soll ich jemandem vertrauen können von dem ich nichts weiß? Oder noch viel schlimmer wie es mir auch schon begegnet ist, wie soll ich jemandem vertrauen, der mich schon ein oder vielleicht sogar mehrere Male verletzet hat... Viele Menschen in meinem Leben können nicht nachvollziehen wie ich mich fühle, wieso ich mich manchmal vielleicht seltsam oder anders als die anderen verhalte. Aber eigentlich hat das einen sehr plausiblen Grund, der nicht allzu schwer zu verstehen ist... Wer zu oft verletzt wurde der kann nur noch verdammt schwer Vertrauen fassen, wenn es überhaupt noch möglich ist. Bei mir persönlich liegt es daran das ich von so ziemlich jeder Person die mir etwas bedeutet hat verletzt wurde. Aber davon möchte ich nicht hier sprechen, zumindest noch nicht. Ich schreibe diesen Blog ja nicht um möglichst viel Mitleid zu bekommen, oder Leuten mit denen ich zu tun hatte und vielleicht noch habe zu zeigen wie ich denke. Zu diesen Gedanken die ich hier zu Wort bringe wird es für niemanden der das hier liest jeh ein Gesicht geben, da ich meine Gedanken für gewöhnlich für mich behalte. Aber es gibt so Gedanken, die möchte man teilen, ich habe dann nur sehr häufig das Problem... Mit wem?! Es gibt Leute die dann zu mir sagen, Versuch doch zumindest mit jemandem drüber zu sprechen, aber wieso sollte ich? Verstehen wird mich dich sowieso niemand..

1 Kommentar 18.10.14 01:39, kommentieren